Home » Paul-Gerhardt-Kapelle

Paul-Gerhardt-Kapelle

in der Paul Gerhardt Kapelle

in der Paul-Gerhardt-Kapelle

Auf den Spuren Paul Gerhardts – eine Nachbetrachtung und neue Termine

Etwas früher als verabredet bin ich in der Paul-Gerhardt-Kapelle zu Gräfenhainichen. Die 5. Schulklassen des Paul-Gerhardt-Gymnasiums und der Ferropolisschule sind in dieser Woche bei mir angemeldet. Sie sind auf den Spuren Paul Gerhardts unterwegs und wollen sich über das Leben und Wirken unseres großen Kirchenliederdichters informieren, damit sie am 27. Mai auf der Freilichtbühne seine Verse besser verstehen, vortragen und in Liedform singen können.

Es ist schon zur guten Tradition geworden, dass alljährlich mit den Schülerinnen und Schülern der 5. Klassen aus allen Schulen Gräfenhainichens dieses Paul-Gerhardt-Liedersingen auf der Freilichtbühne stattfindet, bei schlechtem Wetter allerdings sind wir in der Stadtkirche Sankt Marien zu Gräfenhainichen. Bevor meine jungen Gäste kommen, sehe ich nach dem Rechten. Genügend Stühle müssen gestuhlt sein. Informationsmaterial soll griffbereit auf der Vitrine liegen. Natürlich darf eine kleine süße Überraschung nicht fehlen! Alles ist bestens vorbereitet, es kann losgehen! Schon von Weitem höre ich Stimmengewirr. Auf einer der Treppenstufen vor der Kapelle, erwarte ich die Kinder und bitte sie rein.

Erwartungsvoll schauen sie mich an. Nachdem ich sie begrüßt und mich vorgestellt habe, frage auch ich wo sie her kommen. Gräfenhainichen und viele Orte aus der näheren aber auch ferneren Umgebung sind dabei. Ich höre: “Möhlau, Zschornewitz, Oranienbaum, Vockerode, Radis” um nur einige zu nennen.

Mit meiner Antwort: “Oh, das trifft sich ja gut, in Möhlau, besser gesagt, in Golpa bin ich geboren, in Vockerode habe ich mal viele Jahre gearbeitet, und die anderen Orte sind mir nicht unbekannt, ist der Bann gebrochen“. Sogar aus Sachsen sind Schüler dabei! Wir kommen gut ins Gespräch. Die Schüler sind aufgeschlossen und aufmerksam. Es herrscht in allen Klassen eine eiserne Disziplin. In gelockerter Form stelle ich Fragen zum Gebäude, in dem wir uns befinden, wer es kennt, wie es heißt und warum es so genannt wird. Die Person Paul Gerhardt, sein Leben, sein Wirken steht im Mittelpunkt. Wie in der Schule schnellen die Arme in die Höhe.

Antworten und Fragen gehen im Dialog hin und her. Es bereitet mir große Freude, mit den Kindern zu arbeiten. So nebenbei stelle ich fest, es gibt Schulklassen, in denen kein Schüler aus Gräfenhainichen dabei ist. Ich merke keinen Unterschied, dass das Interesse an der Person Paul Gerhardt geringer ist. Von der Kapelle begeben wir uns auf den Spuren Paul Gerhardts in den alten Stadtkern und binden die Kirche mit ein. Zwischen den einzelnen Stationen lassen wir den Schülern etwas Bewegungsfreiheit.

Doch befinden wir uns an oder in den historischen Sehenswürdigkeiten ist die Aufmerksamkeit und Disziplin wieder hergestellt. Das Potential an Fragen, aber auch an Antworten der Schüler empfinde nicht nur ich bemerkenswert, auch die Lehrer, die am Unterricht teilnehmen, sind von ihren Schülern beeindruckt und erstaunt. Zum Schluss verabschiede ich mich jeweils von den einzelnen Schulklassen, bedanke mich für ihr Interesse, ihre Aufmerksamkeit, ihre vorbildliche Disziplin und wünsche ihnen viel Spaß beim Paul-Gerhardt-Liedersingen.

Wenn dann einer der Schüler aus den Reihen heraustritt und mir mit lieben, herzlichen Worten und einer Rose in der Hand für die Führung auf den Spuren Paul Gerhardts dankt und sagt, dass sie sehr viel gelernt haben und es ihnen gefallen hat, weiß ich, wir sind auf dem richtigen Weg. Stadträtin Wilma Deißner Vorsitzende Paul-Gerhardt-Freundeskreis

*Termine – Paul-Gerhardt-Freundeskreis 2011 *

Treffen Paul-Gerhardt-Freundeskreis 2011 (kleiner Versammlungsraum über der Bibliothek in Gräfenhainichen

  • Montag, 07. Februar 2011 – 19:00 Uhr
  • Montag, 02. Mai 2011 – 19:00 Uhr Montag, 05. September 2011 – 19:00 Uhr
  • Montag, 05. Dezember 2011 – 19:00 Uhr Veranstaltungen des Paul-Gerhardt-Freundeskreises
  • Samstag, 12. März 2011 Kultur- und Erlebnisnacht Beginn: 19:00 Uhr
  • Freitag, 27. Mai 2011 Paul-Gerhardt-Liedersingen mit allen Schulen aus Gräfenhainichen auf der Freilichtbühne, bei schlechtem Wetter in der Stadtkirche Sankt Marien zu Gräfenhainichen Beginn: 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 01. Juni 2011 bis  Sonntag, 05. Juni 2011 Kirchentage in Dresden mit der Mitteldeutschen Kirchenstraße (Präsentation – Paul-Gerhardt-Stand)
  • Freitag/Samstag “Straße der deutschen Sprache” in Köthen
  • 24./25. Juni 2011 (Präsentation – Paul-Gerhardt-Stand)
  • Montag, 31. Oktober 2011 Reformationstag(Präsentation – Paul-Gerhardt-Stand) mit der Mitteldeutschen Kirchenstraße in der Stadtkirche Sankt Marien in Wittenberg

Paul-Gerhardt-Freundeskreis bietet Führungen an: Anmeldungen bitte an: paul.gerhardt@web.de oder Tel.: (03 49 53) 2 25 42 Ansprechpartner für alle Termine ist Frau Wilma Deißner

  • Dienstag, 10. Mai 2011 von 10:30 – 13:00 Uhr – Beginn Paul-Gerhardt-Kapelle
  • Dienstag, 19. Juli 2011 von 13:30 – 16:00 Uhr – Beginn Paul-Gerhardt-Kapelle
  • Dienstag, 16. August 2011 von 18:00 – 20:30 Uhr – Beginn Paul-Gerhardt-Kapelle
  • Dienstag, 13. September 2011 von 13:30 – 16:00 – Beginn Paul-Gerhardt-Kapelle

- Änderungen können sich ergeben -

Wilma Deißner
Vorsitzende Paul-Gerhardt-Freundeskreis

Bitte verfassen Sie Ihren Kommentar!

You must be Einloggen um Kommentar zu schreiben.